Alfried war in seinem "Dortmunder Element"

Alfried Schröder zeigte uns Bergbau, Stadt und Landschaft.

Immerhin 17 Radler trafen sich am Marktplatz in Holzwickede um sich Alfried wieder einmal anzuvertrauen. Zuerst ging es Richtung Hörde bis in die Innenstadt. Auf der Route Brakel ging es dann wieder Heimwerts. Einige trauten sich aber in die überfüllten Dorfschänke in Sölde. Dort wurde noch einige Getränke verputzt und noch ein wenig über die Strecke gesprochen.

  Jeder freut sich über gelungen dokumentierte Veranstaltungen. Mit der Teilnahme erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Fotos, auf denen Sie zu sehen sind, im Rahmen unserer ADFC-Veröffentlichungen nutzen dürfen. Wenn nicht, bitte bei einem der Sprecher melden. Es werden dann umgehend die Fotos von der Seite entfernt. 

alle Themen anzeigen

Verwandte Themen

.

Erste Feierabendtour 2021

Mit 27 Teilnehmern führte Uli die erste Freierabendtour

Neujahrstour 1. Januar 2024

Start in das neue Jahr

Für den ADFC Holzwickede fängt das neue Jahr gut an

.

Alle warteten auf den Kinder-Fahrradanhänger

Schöne Strecke extra für Familien ausgesucht.

.

Emscherradweg, Waltrop und Lünen

Alfried und Uli führten eine Tour ohne nennenswerte Steigungen.

Scouts im Schlamm steckengeblieben

Ostwestfälischer Landwirt hilft Holzwickeder Radlern

Blick nach Asseln

Feierabendtour am 10.08.2022

Angenehme Tour bei hohen Temperaturen

https://holzwickede.adfc.de/artikel/alfried-war-in-seinem-dortmunder-element

Bleiben Sie in Kontakt