Wer ist Lupia?

Auf der Römer-Lippe-Route von Hamm bis Lippstadt

Wir treffen uns am Bahnhof in Holzwickede und genießen zunächst die Fahrt mit dem Zug bis Hamm. Vom Bahnhof geht es direkt auf die Römer-Lippe-Route. Nach wenigen Kilometern müssen wir jedoch eine Zwangspause in Oberwerries einlegen, weil der Fluss die Weiterfahrt versperrt. Es gibt hier nur die Möglichkeit, mit Hilfe unserer Armmuskulatur die Fähre "Lucia" über den Fluss zu ziehen und so unbeschadet und trocken das andere Ufer zu erreichen. Nach diesem außergewöhnlichen Erlebnis erwartet uns die unberührte Auenlandschaft, die wir von einem abgeschirmten  Aussichtspunkt genießen können, ohne die Tierwelt zu stören. Im weiteren Verlauf der Strecke eröffnen sich außergewöhnliche Sehenswürdigkeiten wie der Alleenraweg in Wadersloh oder das Schloss in Herzfeld, an dem wir eine Rast einlegen. In Lippstadt angekommen, können wir auf eine herrliche Radtour zurückblicken.

alle Themen anzeigen

Verwandte Themen

Henrichenburg

Am Emscherradweg entlang

.

Sonntagstour über Iserlohn 6.5.2024

Elisabeth, Herta, Rolf, Jörg und Uli machten sich auf um eine tolle Fahrt über 52 km ins Sauerland zu genießen.

.

Peter führte die kleine Truppe.

Auf ging es nach Bönen zum Straßenfest.

.

Eine schöne Strecke über Wald und Weg

Lothar hatte alles gut im Griff - bis der große Regen kam.

Westhofen

Durch die Ruhrwiesen nach Westhofen

.

Newsletter März 2021

Neue Infos vom Vorstand im März

Das Wetter passte noch einmal.

Das Wetter meinte es noch mal gut mit der kleinen Schar.

.

Newsletter Februar 2021

Neues vom Vorstand im Februar

https://holzwickede.adfc.de/artikel/roemer-lippe-route-1

Bleiben Sie in Kontakt