Sauerlandring - Nordschleife

Die Anfahrt lohnt sich!

Nach dem Start vom Bahnhof Meschede oder vom Park & Ride - Parkplatz in Meschede, Lagerstraße 10 fahren wir zum Hennesee. Nach dem anstrengenden Anstieg zur Talsperrenmauer, der aber nur 100m lang ist, werden wir mit einem ausgezeichnet asphaltierten Radweg entlang der Talsperre und der unberührten Natur des Sauerlandes entschädigt.

Von Erflinghausen führt der Weg über Nichtinghausen und Reiste nach Bremke. Hier haben wir die Möglichkeit, eine kleine Pause einzulegen und uns in einer Landbäckerei mit Gastronomie zu stärken. Hinter Bremke biegen wir nach links ab und kommen über Sallinghausen nach Eslohe. Je nach Lust und Laune kann man hier das Sauerlandmuseum " Dampf Land Leute "  oder das Esloher Brauhaus  " Esselbräu "  besichtigen. Wer Lust hat, kann danach einen Abstecher zum " Fledermaustunnel " bei Kückelheim machen.

Nun geht es wieder zurück zum Abzweig hinter Sallinghausen und wir erreichen kurz darauf eine alte Bahntrasse auf der wir vorbei an Wenholthausen und Berge bis Wennemen radeln. In Wennemen kommen wir auf den Ruhrtalradweg, der uns zum Bahnhof Freienohl bringt.

Verwandte Themen

.

Feierabendtour 19.4.2023

Friedrich Wilhelm Schmidt führte.

Im Schlosspark

Feierabendtour ADFC 31.5.2023

Doris Volke fuhr Richtung Süden.

Schloss Oberwerries

Fahrt mit vielen Sehenswürdigkeiten

Scouts im Schlamm steckengeblieben

Ostwestfälischer Landwirt hilft Holzwickeder Radlern

.

Emscherradweg, Waltrop und Lünen

Alfried und Uli führten eine Tour ohne nennenswerte Steigungen.

https://holzwickede.adfc.de/artikel/sauerlandring-nordschleife

Bleiben Sie in Kontakt