Ruhr-Lenne-Achter

Der Osten

Zunächst müssen wir nach Opherdicke klettern. Dann geht es genüßlich ins Ruhrtal hinunter und wir folgen dem Ruhrtalradweg über Dellwig und Halingen bis kurz vor Fröndenberg. Hier können wir die Hönne bis Menden auf einem ebenen asphaltierten Weg genießen. Die Durchfahrt in Menden ist trotz des Autoverkehrs unproblematisch, der leicht ansteigende Radweg entlang der B7 bis Hemer sehr einfach zu befahren. Halbzeit: Hemer! Hier bietet sich eine kleine Pause in der Innenstadt an, bevor es zum letzten Anstieg nach Iserlohn geht. Evtl. müssen einige Radfahrer absteigen und die letzten Meter schiebend bewältigen. Aber dann! Abfahrt in Intervallen mit kleinen Hügeln - ein Genuss!

Der Seilersee zeigt sich in seiner vollen Größe, Barendorf mit dem Nadelmuseum lädt zu einem Besuch ein, dem wir jedoch widerstehen müssen - oder auch nicht!? Über Kalthof und Iserlohn-Hennen geht es in einer Rechtskurve zurück zur Ruhr. Auf diesem Weg ärgern uns einige kurze Anstiege. Das letzte Stück aus dem Ruhrtal bis nach Opherdicke fordert die letzten Kräfte. Geschafft!

alle Themen anzeigen

Verwandte Themen

Vorfahrt am 14.7.2022

Die "Testfahrer/innen" waren in Bottrop unterwegs

.

Endlich gibt es die Feierabendtour wieder regelmäßig.

Lothar Wolf leitete eine schöne Feierabendtour.

Niederrheinacht

Duisburg-Orsoy-Rheinberg-Duisburg

Prämierung des STADTRADELN-Wettbewerbes 2022

Der ADFC Holzwickede holte sich viele Preise.

Preußenhafen

Neujahrfahrt 2022

14° und das am Neujahrstag

Mit Lothar über Stock und Stein

Eine schöne Fahrt mit Lothar, der uns wieder viel neue Wege zeigte.

.

Viel Regen, alles zu Doro

Lothar Wolf wollte die Tour leiten.

https://holzwickede.adfc.de/artikel/ruhr-lenne-achter

Bleiben Sie in Kontakt